A Story for your coffee time

Einer dieser Tage

Processed with MOLDIV

Es gibt sie, diese Tage, an denen ich am liebsten um 8 wieder ins Bett kriechen würde. Dabei ist der Tag erst eine Stunde lang.

Nachdem der erste Smoothie einen leichten Spüligeschmack in sich hatte, musste ich leider feststellen, dass die restlichen Bananen hinüber waren. Bis zu diesem Zeitpunkt, war mir nicht mal bewusst, dass Bananen nicht nur braun werden, sondern auch Schimmel können. Am Stumpf!?

Meine morgendliche Schminkroutine endete in einem Disaster – wieso schmiert der Mascara nur an DIESEN TAGEN?

Ich machte mir also einen grünen – Bananenfreie Smoothie, entfernte den Mascara mit einem Wattestäbchen. Auf in den Kampf. Der Blick in den Spiegel verriet mir, dass meine Haare heute auch nicht auf meiner Seite waren. Haarspange rein. Los gehts.

Vor dem Fahrstuhl, im Büro dann der nächste Dämpfer – Fahrstuhl defekt.

Ich konnte laufen, kein Problem – doch vor mir saß sie.

Eine junge Frau – mein Alter, modisch gekleidet. Im Rollstuhl. Sie konnte nicht einfach die Treppen nehmen. Zusammen mit einer Kollegin boten wir unsere Hilfe an. Nach zweimaligen Nachhaken, nahm sie an. Ich stütze die junge Frau. Ihr fiel es durch ihre Behinderung sichtlich schwer die Treppen hochzukommen, doch sie konnte laufen. Als sie an einer Stufe hängen blieb, sagte ich, es läge an mir – ich wäre schließlich zu klein, um sie hoch genug zu stützen. Wir grinsten uns an und weiter ging es. Oben angekommen, war sie sichtbar erleichtert noch rechtzeitig zu ihrer Vorlesung kommen zu können.

Ich lief die Treppen hoch. Am Schreibtisch tropfte ich mir erstmal grünen Smoothie auf mein weißes COS – Oberteil. Mit einem Seufzer tat ich es ab, reinigte mein Oberteil und lächelte.

Auch wenn es diese Tage gibt, war ich dennoch gesund und munter. Zu oft vergisst man im Alltag wie gut das Leben zu einem ist.

Die Fehler fallen auf und legen sich wie dunkle Wolken auf die Gedanken. Viel zu oft dreht man sich in einer Spirale und muss erst durch eine Krankheit darauf hingewiesen werden, wie schön das Leben ist. Genießen sollte man es, jeden Tag. Die schlechten Momente bei Seite schieben und merken, dass die Sonne auch hinter den Wolken scheint, weil wir sonst alle im dunkeln säßen.

Lots of Love,

EllaWine2

 

 

You Might Also Like